Generationenwechsel im Vorstand der VR-Bank Ehningen-Nufringen eG

Zum 1. November 2021 wurde Caroline von Plotho durch den Aufsichtsrat der VR-Bank Ehningen-Nufringen eG als neues Vorstandsmitglied der Bank berufen. Sie tritt die Nachfolge von Gerhard Eisenhut an, der nach über sechsundzwanzigjähriger Vorstandstätigkeit in die passive Phase der Altersteilzeit geht.

Im Jahr 1990 hat Caroline von Plotho ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Lüneburg eG abgeschlossen. In den nächsten Jahren sammelte sie dort Erfahrungen in der Anlage- und Vermögensberatung. 2002 zog es sie dann in das schöne Baden-Württemberg.  

2012 wechselte sie zur damaligen Ehninger Bank eG. Hier übernahm sie die Bereichsleitung für den Privatkundenbereich und konnte diesen, sowie die genossenschaftliche Beratung im Haus erfolgreich weiter ausbauen. Mittlerweile wurde ihr die Leitung für den gesamten Marktbereich übertragen.  

Caroline von Plotho schloss erfolgreich ihre Weiterbildung zur Diplom Bankbetriebswirtin Management (ADG) ab und erhielt im Jahr 2016 Prokura. Nach fast zehn Jahren bei der VR-Bank Ehningen-Nufringen eG rückt Caroline von Plotho nun in den Vorstand der Bank auf.  

Mit den genossenschaftlichen Werten identifiziert sich Caroline von Plotho schon seit Beginn ihrer Ausbildung und ist auch in all den Jahren in genossenschaftlichen Banken tätig gewesen. Die Nähe zu den Menschen und die enge regionale Verbundenheit sind wichtige Bausteine in ihrem beruflichen und privaten Leben.  

Caroline von Plotho wird in ihrer neuen Funktion weiterhin für den Markt verantwortlich sein und ihr volles Engagement für die Belange unserer Bank und unserer Mitglieder und Kunden einbringen.  

„Die VR-Bank ist eine kleine, sehr agile Bank, welche sehr gut für die Zukunft aufgestellt ist. Wir haben bereits früh damit begonnen digitale Neuerungen, organisatorische Strukturen und alternative Ertragsquellen für die Bank umzusetzen bzw. zu erschließen - haben dabei jedoch nie die Nähe zu unseren Kunden verloren. Wir sind bereit jegliche Veränderung unseres Umfelds und der Bankenpolitik mit zu gehen“ so Caroline von Plotho.

Der Generationenwechsel ist somit der zweite in diesem Jahr, nachdem Hillrich Meyer zum 1. Januar 2021 den Vorstandsstab an Harry Krieg übergeben hatte.

Die VR-Bank Ehningen-Nufringen eG ist stolz darauf, dass die beiden langjährigen Mitarbeiter sich in einem offenen Verfahren, auch gegenüber externen Bewerbern, erfolgreich behaupten konnten. Die Bank ist froh, zwei kompetente und würdige Nachfolger gefunden zu haben. Besonders freut es sie, dass dies zwei Kollegen sind, welche die Bank bereits seit etlichen Jahren kennen und die auch Ihnen, unseren Mitgliedern und Kunden, seit vielen Jahren vertraut sind. Damit kann die Bank Zukunftssicherung und Kontinuität miteinander verbinden.